Geschichte

38 Jahre Tauchclub Gernsheim

Die Anfänge:

Die erste Tauchfahrt wurde von den späteren Gründungsmitgliedern Hans Galley, Helmut Hutmacher, Franz-Günter Grüll, Berthold Wachtel und Elmer Brückheimer nach Saint-Raphael / Frankreich durchgeführt.

Begeistert durch die gemeinsame Aktivitäten beim Tauchsport und Tauchreisen, der Faszination der Unterwasserfauna und -flora, wuchs bei Mitgliedern der DLRG der Gedanke zur Gründung eines Tauchclubs.

Nach dem der Gedanke immer konkretere Formen annahm, trafen sich 15 Mitglieder der DLRG am 19. Dezember 1977 um die Vereinsgründung in Angriff zu nehmen. Ein vorläufiger Vorstand wurde noch am gleichen Abend gewählt.

Als Clubheim konnten die Räume im 1. Stockwerk der „Alten Mühle“ in der Magdalenestraße gemietet werden, die in Eigenhilfe bis zum Juni 1978 renoviert werden konnten. Der offiziellen Gründungsversammlung stand nun nichts mehr im Wege und so fanden sich am 30 Juni 1978 bereits 23 Tauchsportinteressierte aus Gernsheim und Umgebung in dem neuen Clubheim ein.

Berthold Wachtel erläuterte den Anwesenden, dass der Tauchsport nicht nur eine faszinierende Sportart ist, sondern bei Unkenntnis zu beachtender Regeln und Trainingsmangel auch eine gefährliche Sportart sein kann.

Der Schutz der Unterwasserwelt soll oberstes Gebot sein, die Jagd mit der Harpune wird grundsätzlich abgelehnt, Unterwasserjagd mit Film- und Fotokamera wird gefördert.

Natürlich soll neben den sportlichen Aktivitäten auch das Vereinsleben nicht zu kurz kommen. Nach diesen grundsätzlichen Ausführungen, die später auch in der Vereinssatzung aufgenommen wurde, schritt man zur Wahl eines Vorstandes.

Der Tauchclub Gernsheim war geboren.

In der Folgezeit erfolgten die ersten Tauchreisen innerhalb der Bundesrepublik, zu Tauchrevieren in Europa und auch in Übersee.

Die erste Clubreise im Jahre 1984 erfolgte nach Jugoslawien, 1985 fanden Clubfahrten in den Elsass und erstmals an den Bodensee statt, der auch heute noch ein alljährliches Ziel der Clubmitglieder ist.

Im Jahre 1984 erwarb der Club einen ehemaligen Feuerwehreinsatzwagen, Marke Mercedes, Baujahr 1952. Man höre und staune, auch heute ist dieses Fahrzeug noch im Dienst des Vereins und wird zu Clubfahrten regelmäßig genutzt.

Gesellschaftliche Aktivitäten, in die auch die Angehörigen der Clubmitglieder einbezogen sind wurden begonnen und sind mittlerweile zum festen Bestandteil des Vereinslebens geworden.

Unterwasserrugby:

1980 gründete sich aus Mitgliedern eine Unterwasserrugby-Mannschaft, die von Günter Linert trainiert wurde.

Bereits im Juni 1980 nahm die Mannschaft an den Hessenmeisterschaften im Unterwasserrugby teil, belegte auf Anhieb den 4. Platz und qualifizierte sich für die Landesliga Süd.

Im Jahr 1981 gelang der Aufstieg in die Regionalliga Süd und im Jahr 1982 der Aufstieg in die höchste Spielkasse: Willkommen in der Bundesliga.

Am 03.12.1991 wurde die Mannschaft für besondere sportliche Leistung mit der „Silbernen Ehrennadel der Stadt Gernsheim“ ausgezeichnet.

Die Mannschaft des TC Gernsheim nahm an Turnieren in ganz Deutschland, Tschechien, der Schweiz und Österreich teil. Nach der Schließung des Hallenbads in Gernsheim wurde die Mannschaft aufgelöst.

Neubau des Clubheims:

Der bereits im Jahre 1979 gefasste Gedanke eines eigenen Clubheimes wurde nun konkret in Angriff genommen. Im Jahr 1984 stellte die Stadt Gernsheim dem Tauchclub und der DLRG Ortsgruppe Gernsheim ein Grundstück im „Galgenfeld“ zur Verfügung. Nach ausführlicher Planung fand im Mai 1984 der erste Spatenstich für den Neubau statt. Im August 1985 wurde das Fundament der heutigen Anlage gegossen und im August 1986 begannen die Maurerarbeiten. Durch den tatkräftigen Arbeitseinsatz der Mitglieder konnte schon im Oktober des gleichen Jahres Richtfest gefeiert werden.

Bis zum Jahr 1988 wurden am Bau des Clubheimes durch die damaligen Mitglieder 7.500 Arbeitsstunden geleistet. Rechtzeitig zum 10-jährigen Jubiläum konnten die Räumlichkeiten so weit fertig gestellt werden, so dass die Jubiläumsfeier im neuen Clubheim stattfinden konnte. Im Jahr 1990 wurde der Garten mit großem Teich angelegt. 1996 wurde die angrenzende Garage fertig gestellt, in der auch die Boote und Einsatzfahrzeuge der DLRG Ortsgruppe Gernsheim Platz fanden.

Die Erhaltung und Pflege der Anlage und des Clubheimes ist das Ziel aller Mitglieder, so dass jährlich eine Vielzahl von Arbeitsstunden hierzu geleistet werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.