Jahreshauptversammlung Tauchclub Gernsheim e.V.

Ernennung der Ehrenmitglieder und der neue Vorstand stellt sich vor

Am Freitagabend, den 21.08.2020 begrüßte der Vorsitzende Alexander Braun die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung, die aufgrund Covid-19 von April auf August verschoben werden musste.

Um die durch Covid-19 bestehenden Regelungen bezüglich des Abstandes sowie die Einhaltung des Hygienekonzepts sicherzustellen, haben wir unsere Jahreshauptversammlung dieses Jahr in den Konferenzraum der Stadthalle verlegt. Vielen Dank an die Stadt Gernsheim zur Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Es standen neben der Vorstandswahl auch die Ehrungen einiger Mitglieder für ihre langjährige Verbundenheit mit dem Tauchclub Gernsheim sowie die Ernennung zweier Ehrenmitglieder auf der Tagesordnung.

Die beiden Gründungsmitglieder Reinhold Mucha und Franz Eschenfelder wurden für ihr langjähriges Engagement und ihrer außergewöhnlichen Verdienste für den Verein zu Ehrenmitgliedern ernannt. Der Verein dankt beiden für ihre bemerkenswerte Einsatzbereitschaft über den kompletten Zeitraum ihrer Mitgliedschaft.

Von links: Franz Eschenfelder, Alexander Braun und Reinhold Mucha

Weiterlesen

Plittersdorf – immer eine Reise wert…

Das herbstliche aber noch gute Wetter sorgte dafür, dass sich eine größere Gruppe Tauchbegeisterter inklusive Begleitung am 06. September auf den Weg nach Plittersdorf zu den Delfin Divers machte. Mit 24 Personen (17 Taucher, davon 5 Jugendliche und 7 Personen Begleitung) eine sehr gute Beteiligung in diesem von COVID-19 geprägten Jahr.
Auch die kurzen Regenschauer, die uns bei der Anfahrt überraschten, ließen die Vorfreude nicht wesentlich sinken. Dort angekommen, waren die Regenwolken jedoch verschwunden und sogar die Sonne ließ sich im Laufe des Tages das eine oder andere Mal blicken.

Weiterlesen

Veranstaltungen in der aktuellen Situation – Update

Liebe Tauchfreunde,


Leider müssen wir alle geplanten Veranstaltungen bis auf Weiteres, aufgrund von Covid-19 (Corona), absagen oder verschieben.


Sobald es die Lage zulässt, werden wir die neuen Termine selbstverständlich wieder veröffentlichen.


Bitte passt gut auf euch und eure Liebsten auf.
Gut Luft!

Liebe Tauchfreunde,

glücklicherweise lassen die Lockerungen wieder die Planung einiger Veranstaltungen und die Durchführung des Clubabends in einer angepassten Form zu. Die Abstandsregeln sind allerdings immer noch ein Thema, welches wir aber gut in der neuen Durchführungsform eingebaut haben.

Wir freuen uns euch wieder freitags im Clubheim oder an den geplanten Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Bitte passt trotzdem weiter auf euch und eure Liebsten auf.

Gut Luft!

#TeamGernsheim

Wir sind Teil von #TeamGernsheim, einer Gemeinschaft von Gernsheimer Vereinen, die in dieser schwierigen Zeit gemeinsam unterstützen wollen.

Weitere Infos findet ihr auf:

 

 

Manuel und Alex vertreten den Tauchclub bei #TeamGernsheim.

Jetzt ist das erste Geld beisammen und wir suchen schnellstens nach Projekten, die wir unterstützen wollen. Das ganze soll in Gernsheim bleiben, also keine Institutionen oder Personen außerhalb. Es können einzelne Personen, Familien, Geschäfte oder ähnliches sein.

Wir geben dann ein Projekt mit kurzer Beschreibung an und die Mitwirkenden Vereine von TeamGernsheim stimmen dann ab, wer das Geld bekommen soll.

Habt ihr irgendwelche Ideen oder kennt ihr jemanden, der dringend finanzielle Unterstützung gebrauchen könnte? Dann informiert uns bitte so schnell wie möglich, die erste Abstimmung soll bald stattfinden.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020 – leider erstmal verschoben

Hallo liebe Mitglieder,
zu unserer Jahreshauptversammlung 2020 laden wir Euch am

Freitag, den 24. April 2020 um 19:00 Uhr

recht herzlich in das Clubheim ein.
Die Tagesordnung und das Protokoll der letzten JHV ist in der separat versendeten Einladung angehängt oder kann beim Vorstand angefragt werden.

Anträge sollten schriftlich bis zum 10. April 2020 beim 1. Vorsitzenden eingehen.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme.
Gut Luft!

Italienischer Abend mit Grappa Tasting

Auf die Einladung von Antje und Reinhold Mucha zum italienischen Abend mit Grappa Verkostung am Freitag, den 14. Februar meldeten sich 35 Mitglieder und Freunde vom Tauchclub an. Die Gäste erwartete ein 4 Gänge Menü mit 5 verschiedenen Sorten Grappa, die während dem Essen verkostet wurden. Als Vorspeisenteller gab es Caprese mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum, danach eine leckere Zucchini-Minz Suppe gefolgt von der Hauptspeise, Spaghetti mit Salsiccia Hackfleischbällchen. Abgerundet wurde das Menü mit Mascarponecreme auf Himbeeren. Es war sehr lecker und eine Meisterleistung, so ein Menü für 35 Personen zu zaubern. Als Information zwischendrin hatte Reinhold eine Präsentation mit Informationen zu den Speisen und zu der Geschichte, Herstellung und Besonderheiten des Grappas gezeigt. Es war ein sehr informativer, leckerer und toller Abend mit durchweg positiver Rückmeldung von den Gästen.

Wir danken Antje und Reinhold für diesen tollen Abend. Ich finde es gut, dass die beiden Gründungsmitglieder sich immer wieder so stark für den Verein einsetzten und in mehreren Bereichen aktiv sind. Vielen Dank auch an die Helfer, die Muchas an diesem Abend unterstützt haben.

Atemreglerworkshop

Am Samstag, den 7. Februar haben wir im Clubheim einen Atemreglerworkshop durchgeführt. 12 Personen haben sich angemeldet, darunter auch Mitglieder vom TC Biebesheim. Der Workshop wurde geleitet von Patrick Friedemann von PF-Tauchtechnik. Im theoretischen Teil ging es morgens um die Themen: Rechtliches rund um den Regler, Up- und Downstreamventile, Aufbau und Funktion von Atemregler und Flaschenventilen sowie der DIN-EN250 Norm, die für die Atemregler zuständig ist. Patrick hat an Schnittmodellen und mittels einer Präsentation die Funktion praxisnah erklärt, jetzt weiß sogar der Laie, wie sein Atemregler funktioniert. Und auch mit den Begriffen balanciert, kompensiert, kolbengesteuert und membrangesteuert kann jetzt wirklich jeder was anfangen 🙂 In der anschließenden Fragerunde wurde über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Versionen und Marken diskutiert.

Nach dem umfangreichen Mittagessen haben wir mit dem praktischen Teil begonnen. Patrick zerlegte die erste und zweite Stufe eines Apeks Atemregler und erklärte uns nochmals die Bauteile und Funktion. Er gab Tipps und Tricks zur Demontage und Reinigung. Danach wurde der Regler wieder zusammen gebaut und eingestellt. Jetzt war es soweit, es ging an die eigenen Regler. Wir teilten uns in Gruppen auf und jeder führte eine Revision an seinem Regler durch. Patrick stand mit Rat und Tat zur Seite und beantwortete jede Frage mit großer Fachkompetenz. Man merkt, dass er wirklich Ahnung hat und weiß, von was er spricht. Am Ende waren alle Regler wieder montiert, eingestellt und funktionsfähig. Obwohl Patrick noch eine weite Heimreise vor sich hatte, wartete er bis jeder fertig war und wir saßen danach sogar noch einige Zeit zusammen um unsere Erfahrungen auszutauschen.

Mein Fazit: der Atemregler ist keine „Raketentechnik“ und jeder, der es sich zutraut, kann eine Revision selber machen. Und ja, ich habe meinen Regler mittlerweile schon getaucht und lebe noch 🙂 Patrick ist fachlich wie auch menschlich top, es hat sehr viel Spaß gemacht und wir sehen uns bestimmt wieder. Ich kann jedem empfehlen, der endlich mal wissen will, wie sein Regler funktioniert ein Seminar bei Patrick zu besuchen. Vielen Dank für den tollen, lehrreichen Tag!