Arbeitseinsatz

Am Samstag, 29.10.2016 findet von 09:00 – 13:30 Uhr, unser letzter Arbeitseinsatz für dieses Jahr statt. Hier wollen wir unser Vereinsheim und die Außenanlage wintergerecht machen, es gibt genügend zu tun. Alle, die noch nicht ihre Arbeitsstunden geleistet haben, können dies hier noch wahrnehmen.Wer sich sonst noch freiwillig beteiligen will, ist herzlich willkommen. Bei einem kleinen gemeinschaftlichen Imbiss wollen wir dann den Arbeitseinsatz ausklingen lassen.

Wer keine Zeit hat an diesem Tag zu kommen, kann jeden Samstag in den TC kommen. Im Tauchclub hängt eine Liste mit den zu erledigenden Arbeiten aus. Weiterhin muss jetzt im Herbst das Laub regelmäßig entfernt werden. 

Nachlese zu unserer Weinbergstour

Am Sonntag, den 02.10.16 fand wieder die Fahrt nach Rheinhessen statt. Mit dem Bus fuhr die 17 köpfige Gruppe von Gernsheim mit Zwischenstopp in Biebesheim und Riedstadt-Wolfskehlen nach Kornsand. Nach Übersetzen mit der Fähre wurden wir vom Winzer Happel in Nierstein sehr herzlich begrüsst. Weiterlesen

Hatha Yoga

Am  09.09.2016 ist es wieder soweit. Nach der Sommerpause im August findet wieder freitags in der Schillerschule von 18.00 – 19.30 Uhr  Yoga für Jedermann/-frau statt.  Schwerpunkt ist die Stärkung der Körperstabilität, insbesondere der Rücken- und Rumpfmuskulatur. Der Stressabbau kommt auch nicht zu kurz. Unsere Yogalehrerin Susana Geißler gestaltet den Übungsablauf so, dass auch Anfänger problemlos einsteigen können.

Die 10er Karten  können am Kursabend  gekauft werden. Selbstverständlich behalten die bereits gekauften und nicht aufgebrauchten Karten ihre Gültigkeit.

Die 10er Karte kostet für Nichtmitglieder  120,00 €/Mitglieder  100,00 €.  Fragen und Anmeldungen können über das Kontaktformular über die Homepage des Tauchclub Gernsheim, www.tcgernsheim.com oder Susana.yoga@gmx.de  erfolgen.

 

Tauchfahrt Nordhausen

Am Samstag, den 13. August 2016 ging es für 27 Mitglieder, darunter 15 erwachsene und zwei jugendliche Taucher im Alter von 12 bis 71 Jahren nach Nordhausen an den Sundhäuser See. Betaucht wurde die Unterwasserstadt „Nordhusia“, das Wrack der Oisis, der Märchenwald, die Freiheitsstatue „Liberty“ und der Karpfenpoint mit kopfkissengroßen Exemplaren von Spiegelkarpfen. Montags fuhr ein Teil der Gruppe nach Löbejün an die Taucherkessel. Zu sehen gab es in den Steinbruchseen „handzahme“ Störe und die technischen Hinterlassenschaften vom Abbau des Granitporphyr in den 3 Kesseln.

Als Unterkunft wählten wir das Ferienhotel Wolfsmühle mit angegliedertem Campingplatz in Rodishain. Im Restaurant des Hotels wurden abends die Erlebnisse des Tages beim gemeinsamen Essen ausgetauscht. Am Dienstag wurde die Nordhäuser Traditionsbrennerei besichtigt, danach ging es zur ältesten Gaststätte in Nordhausen „Zur Socke“ in der Barfüsslergasse zum gemütlichen Ausklang bei gut bürgerlichem Essen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.