Tauchfahrt Nordhausen

Am Samstag, den 13. August 2016 ging es für 27 Mitglieder, darunter 15 erwachsene und zwei jugendliche Taucher im Alter von 12 bis 71 Jahren nach Nordhausen an den Sundhäuser See. Betaucht wurde die Unterwasserstadt „Nordhusia“, das Wrack der Oisis, der Märchenwald, die Freiheitsstatue „Liberty“ und der Karpfenpoint mit kopfkissengroßen Exemplaren von Spiegelkarpfen. Montags fuhr ein Teil der Gruppe nach Löbejün an die Taucherkessel. Zu sehen gab es in den Steinbruchseen „handzahme“ Störe und die technischen Hinterlassenschaften vom Abbau des Granitporphyr in den 3 Kesseln.

Als Unterkunft wählten wir das Ferienhotel Wolfsmühle mit angegliedertem Campingplatz in Rodishain. Im Restaurant des Hotels wurden abends die Erlebnisse des Tages beim gemeinsamen Essen ausgetauscht. Am Dienstag wurde die Nordhäuser Traditionsbrennerei besichtigt, danach ging es zur ältesten Gaststätte in Nordhausen „Zur Socke“ in der Barfüsslergasse zum gemütlichen Ausklang bei gut bürgerlichem Essen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Neues aus Nordhausen :-(

Am Sundhäuser See wird sich in Zukunft einiges ändern. Es sollen Ferienhäuser auf der Halbinsel gebaut werden und eine Wasserskianlage ist geplant. Somit wird der ohnehin schon von Tauchern überfüllte See weiter eingeschränkt… zum Leidwesen der Taucher.

Siehe hier:

http://nordhausen.thueringer-allgemeine.de/web/lokal/wirtschaft/detail/-/specific/Nordhaeuser-Seen-mit-Potenzial-Zweites-IBA-Projekt-eingereicht-641858042

Und hier:

http://www.seelano.de/lageplan.html

Die Bauarbeiten sind schon in vollem Gange, das wird auch unsere geplante Tauchfahrt betreffen: